FINEAMIN® 06 SCAV

Korrosionsinhibitor und Sauerstoffbindemittel für Dampf- und Heißwassersysteme

Vorteile:

  • Kombination umweltverträglicher Wirkstoffe in einer Formulierung
  • hydrazinfreie, dampfflüchtige Sauerstoffbindung
  • Korrosionsschutz durch oberflächenaktive Wirkstoffe
  • verhindert Kalk- und Mineralsalzablagerungen, baut vorhandene Beläge schonend ab
  • alkalisiert den gesamten Wasser-Dampf-Kreislauf, neutralisiert Kohlendioxid im Dampf- und Kondensatbereich
  • unterstützt und stabilisiert den Aufbau einer dünnen, homogenen Magnetitoberfläche
  • Energieeinsparung durch besseren Wärmeübergang, wirtschaftliche Einsatzmengen
  • toxikologisch und ökologisch unbedenklich, biologisch abbaubar
  • keine Erhöhung des Salzgehaltes im Kesselwasser, dadurch Verringerung der Absalzrate möglich

Wirkungsweise:

FINEAMIN 06 SCAV ist eine Mischung aus dampfflüchtigen, alkalisierenden Polyaminen, alkalischen dispergierenden Polymeren und einem organischen Sauerstoffbinder.

Die oberflächenaktiven Polyamine unterstützen die Bildung einer dünnen, homogenen Magnetitschutzschicht und stabilisieren deren Struktur. Durch den Verteilungskoeffizienten der alkalisierenden Wirkstoffe wird das gesamte System (inkl. Dampfund Kondensatnetz) alkalisiert. Der enthaltene Sauerstoffbinder ist dampfflüchtig und besitzt eine sehr hohe Reaktionsgeschwindigkeit mit Sauerstoff.

Somit wird ein wirksamer Schutz vor Korrosion und Belagsbildung erreicht.

Vorhandene Korrosionsprodukte und Ablagerungen werden schonend dispergiert und abgebaut.

Der Wärmeübergang wird in der gesamten Anlage verbessert, was in Verbindung mit dem salzfreien FINEAMIN zu erheblichen Einsparungen an Wasser-, Energie- und Chemikalienkosten führt.

Umweltverträglichkeit:

FINEAMIN wurde von medizinischen und hygienischen Instituten als ökologisch und toxikologisch unbedenklich bewertet und ist biologisch abbaubar. Weitere Angaben erhalten Sie aus dem EU-Sicherheitsdatenblatt.

Anwendung/ Dosierung:

FINEAMIN wird, in der Regel allein, als verdünnte Lösung der jeweiligen Anlage über eine geeignete Dosierstation zudosiert. Die Einsatzmenge richtet sich nach der Wasserqualität und dem Zustand der Anlage und wird durch den Fachberater entsprechend ermittelt.

Bei Dampfsystemen sollte die Dosierung in die Speisewasserleitung nach Entgasung und Entnahme Einspritzwasser erfolgen.

Der Nachweis von FINEAMIN im System erfolgt wahlweise durch einen einfachen Schnelltest oder einen photometrischen Test.

Lieferbedingungen:

Die Lieferung erfolgt in flüssiger Form in Gebinden mit 30, 60 oder 210 Litern Inhalt. Für Großkunden steht ein 1000 Liter Container zur Verfügung.

Das Produkt ist in geschlossenen Behältern frostfrei bis zu 2 Jahren haltbar.

Datenblatt FINEAMIN 06 SCAV

FINEAMIN 06 SCAV.pdf (227,8 KiB)